Voraussetzungen der Hunde

DSC00230

Auf dieser Homepage stellen wir Tierschutzorganisationen vor, über die ggf. Hunde adoptiert werden können, die scheinbar ein recht gutes Potential für ein späteres Leben als Schulhund haben. Aber natürlich gibt es keine Garantie!! – Eine Garantie kann aber auch keine Züchter geben, der angeblich „geborene Schul/ Therapiehunde“ verkauft…!

Da es nicht den Schüler und den Lehrer gibt, muss es natürlich auch nicht den Schulhund geben!!

Aber zukünftige Schulhunde sollten für eine gute Basis zunächst einmal zu ihrer Besitzerin passen!

Folgende Eigenschaften sind aus unserer Sicht tendenziell hilfreich:

  • bis ca. 1- 2 Jahre alt
  • ca. 50 cm groß
  • optisch ansprechend
  • sehr menschenfreundlich
  • relativ ruhig
  • offen für neue Situationen und nicht extrem ängstlich
  • Umwelterfahrung haben (nicht nur im Tierheim aufgewachsen)
  • kuschelbedürftig
  • relativ sanft
  • nicht sehr bellfreudig

Bei der Übernahme eines Streuners aus dem Tierschutz ist zu bedenken, dass der Hund …

  • vielleicht noch nie in einem eigenen Haus gelebt hat und dies alles neu für ihn ist.
  • seine „Geschäftchen“ leider oft im Zwinger erledigen musste, da niemand regelmäßig mit ihm spazieren gegangen ist.
  • evtl. bisher noch nicht an eine Leine und an ein Halsband/Geschirr gewöhnt ist und sie evtl. zur Sicherheit eine sogenannte „Koppel“ (doppelte Sicherung an Halsband und Geschirr) nutzen sollten.
  • vielleicht noch nie Treppen in einem Haus gelaufen ist oder sowas gar nicht kennt.
  • voraussichtlich wenig Erfahrung mit Maschinen im Haushalt hat, die uns völlig selbstverständlich sind (Staubsauger, Fön, …).
  • möglicherweise viele schlimme Erfahrungen durchleben musste und nun Liebe, Aufmerksamkeit und Geduld benötigt, an die er sich aber auch erst gewöhnen muss.