Zoonosen etc.

Hier werden Infektionskrankheiten der Hunde aufgeführt, die auf den Menschen übertragen werden können. Somit ist von einem Einsatz dieser Hunde in der Schule/Therapie abzuraten.

Bei Zoonosen ist eine wechselseitige Übertragung möglich, somit kann sich ggf. auch der Hund beim Menschen anstecken. Deshalb sollte jeder Besitzer sich im Vorfeld informieren, mit welchem Klientel er arbeitet und ob ggf. eine Übertragung der Krankheiten auf den Hund möglich ist.

Es werden hier aber auch Krankheiten aufgeführt, die keine Zoonosen sind, deren Symptome aber voraussichtlich durch Stress verstärkt werden. Da ein Einsatz in der Schule/Therapie in der Regel zu einer erhöhten Stressbelastung führt, muss auch dieser Zusammenhang immer Beachtung finden.